Freitag, 10. Februar 2012

Das neue Bett

Da bin ich wieder, das Bett steht und sieht sehr gut aus. Leider kann ich keine guten Fotos machen, da das ganze Zimmer noch ziemlich voll gestellt ist.

 
Der Aufbau hat gut 3 Stunden gedauert. Die ersten 1,5 h war ich allein, was ein wenig kniffelig ist, weil doch immer eine 3. Hand fehlt.

Jaa, auch sollte man sich den Aufbauplan gründlich durchlesen und sich dann daran halten. Das Bild zeigt wieder mal einen klaren Fall von "ich denke nicht, ich mach einfach", Es ist ungünstig den Bettrahmen zusammenzuschrauben und dann festzustellen,das man die 2 Leisten, die zum Schutz des Kindes da sind, v o r dem zusammenschrauben anbringen muß! Das kostet Zeit. Ebenfalls zeitraubend ist es, die Rahmenleiste die die Bohrlöcher für die Leiter hat, auf der falschen Seite des Bettes anzubringen.

Das passiert aber nicht, wenn man ordentlich liest und zu zweit arbeitet. Ein weiteres Problem war, das der mitgelieferte Imbusschlüssel nicht exakt passte. Wenn man kein Werkzeug zu Hause hat, kann der Aufbau schon komplizierter werden.


Die Betten müssen noch bezogen werden und dann wird Probegekuschelt.

Einen schönen Start ins Wochenende, Meta

Kommentare:

  1. Tapfer, tapfer!!! Kein Berg zu hoch, kein Bett zu schwierig!!! Und dann ganz allein, du bist ganz schön zäh, wenn du dir was in den Kopf gesetzt hast, oder? Spitzenleistung, ich wünsche dir eine ruhig-durchschlafen-dürfen -Nacht!!! Viel Spaß mit dem neuen Bett!!! liebe Grüße von JULE

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen im Club! Mein Angetrauter amuesiert sich auch immer, weil ich in 99% der Faelle keine Bedienungsanleitung lese, bevor ich was mache ;o). Ich finde, das macht so viel mehr Spass, soll er nur lachen.... Das Bett sieht toll aus!
    LG,
    Sue

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...